Mango vorm Ablegen in Olhao
Mango vorm Ablegen in Olhao

Unser Schiff heißt Mango, weil wir alle diese Frucht sehr gerne essen, die Farbe toll finden und der Name kurz und knapp zum Funken und Einklarieren auf der ganzen Welt ist.

Wir haben Mango im Sommer 2009 in Portugal gekauft, nachdem wir schon länger die Bootsbörsen im Internet durchforstet hatten. Kurz nach dem Kauf haben wir bei einem zweiwöchigen Urlaubstörn an der Algarve erst mal alles unter die Lupe genommen und angefangen die Listen zu schreiben, was alles noch vor der Reise gemacht und besorgt werden muss bzw. was wir gerne ändern würden. Außerdem wurde Mango getauft. Da wir alle zu der Zeit keinen Alkohol tranken, wurde stilvoll mit frischem Mangosaft getauft.

Dann haben wir Mango in Olhao bis zum Herbst aufs Trockene auf der örtlichen Werft gesetzt. Im Oktober folgte dann ein zweiter Urlaub, der mit einem einwöchigen Arbeitseinsatz von Peter begann, bevor die restliche Crew einflog.